Dobi Tage 2015

Dieses Jahr fand schon zum dritten Mal unser Ausbildungs- bzw. Dobermannwochenende statt.
Alt bekannte Gesichter, aber auch neue Hundesportler mit ihren Vierbeinern waren zahlreich vertreten. Am Freitag, den 05.06. begann unsere Veranstaltung. Um das leibliche Wohl sorgten unsere Grillmeister Enrico und Marco. Schaschlick und Grillwürstchen sowie frische Salate ließen wir uns schmecken. Gegen 22:30 Uhr begann der erste Höhepunkt dieses Wochenendes, unsere Nachtübung. Diesmal konnte man eine kleine Geschichte verfolgen, die sich um „unseren“ kleinen Teich vollzog. Es war wieder eine Herausforderung für Mensch und Tier. Bis 01:00 Uhr Nachts waren die letzten Teams unterwegs. Ehe es in die Zelte ging, war es dann doch plötzlich schon 03:30 Uhr.
Der nächste Tag begann mit einem ausgewogenen Frühstück, vorbereitet durch die Küchenfeen Grit und Yvonne. Nachdem alle sich stärken konnten, ging es weiter mit ein paar Einheiten im Schutzdienst sowie in der Unterordnung. Unsere Helfer Micha und Sven hetzten individuell jeden einzelnen Vierbeiner. Vielen Dank den beiden dafür.
Nicht nur unsere Hunde, sondern auch Wir Hundesportler konnten neue Erfahrungen sammeln. Positiv gestärkt ging es in die Mittagszeit. Unsere beiden „Hexen“ Leni und Vicky rührten uns eine köstliche Kartoffelsuppe zusammen.
Gegen 15:00 Uhr startete unser Wasserschutzdienst. Ob großer oder kleiner Hund, fand diese Abkühlung toll, da die Außentemperatur ganze 34 °C betrug und das Arbeiten macht auch immer Spaß mit unserem Micha. Den einen oder anderen lockte es zum Nachmittag noch auf die Wiesen, um die Fährtenarbeit an dem Wochenende mit aufzunehmen. Gegen 18:00 Uhr kehrte Ruhe ein.
Zum Abendbrot gab es den MC Schlegel Burger. Dieser wurde sehr gut von den Zweibeinern angenommen. Dennoch gab es auch noch die Möglichkeiten sich anders den Hunger zu stillen. Hierfür noch mal ein ganz dickes Lob an Steffen R., Bianka, Rüdiger und Ossi. Mit vollen Bauch fand auch der zweite Abend ein ruhiges Ende in geselliger Runde.

Sonntag morgen begann der Tag regnerisch und kalt. Die „harten“ Hundesportler konnte auch dieses Wetter nicht abschrecken. Vielen Dank hierbei noch mal an unseren Micha, der egal bei welchen Wetter, dass beste im Schutzdienst aus unseren Vierbeinern raus holte.

Mit dem Mittagessen unterstützte uns diesmal „die Teichrose“ vom Schlegler Teichen.
Ob Currywurst mit Pommes oder Bratkartoffeln mit Schnitzel, jeder fand ein Gericht was den Appetit stillte.

Gegen 14:00 Uhr war der letzte Höhepunkt unseres Wochenendes geplant. An unserem Spaßpokal konnte jeder dran teilnehmen. Es war auch diesen Jahr darauf zu achten, dass man als Team seine Leistung zeigt. Es gab verschieden Stationen:
Für den Vierbeinern eingeplant war der Tunnel, ein Reifen, das Wackelbrett, und natürlich das Gehorsam gegenüber dem Zweibeiner.
Für den Zweibeiner gab es das PingPong werfen, die Wäschesocken aufhängen, Eier laufen und Dosen schießen.
Bei dem ein oder anderen wurde ein Wechsel zwischen Mensch und Hund vorgenommen.
Ein Beispiel: Hund weigerte sich durch den Tunnel zu laufen, somit robbte der Hundebesitzer da durch. Was sehr lustig war, für alle Zuschauer. Oder ein Hund nahm sich das Ei und fraß es auf. Das Ei war eigentlich für den Eierlauf gedacht gewesen.

Aufregend gestaltete sich der Teil der Einschätzung der Hunde. Es gab hierbei die Möglichkeit vorab zu entscheiden, für was sich sein Vierbeiner mehr interessierte. Zum einen gab es die Vielfalt der Spielzeuge: Beißwurst, Bringholz oder Ball sowie das Büffet mit frischen Nudeln, Reis oder Trockenfutter. Die Vorstellung der einzelnen Wahlmöglichkeiten konnte Vicky jedem einzelnen Vierbeiner „schmackhaft“ machen.
Der ein oder andere kannte seinen Hund ausgesprochen gut, auch wurden vereinzelte Tricks angewandet. Doch meist setzte sich der „Dickkopf“ der Hunde durch und nahm das, was er für richtig hielt. Zu aller letzt fand auch dieses Jahr das Luftgewehrschießen wieder statt.
Die 30 Teilnehmern an dem Spaßpokal hatten alle was davon. Falls man es dieses Jahr nicht aufs Treppchen schaffte, bekam dennoch jeder Teilnehmer eine Leine sowie einen Kauknochen für seinen Hund.

Dieses Wochenende zeigte mir, dass es noch einige mehr verrückte Hundesportler gibt und es gut ist, Erfahrungen zu sammeln und wiederum eigene Erfahrungen weiter zu geben.

Ich will mich daher nochmals bei allen Bedanken, zum einem bei unseren Gästen die einen weiten Weg bis nach Schlegel auf sich nahmen. Ein großes Dankeschön geht auch an unsere Sponsoren. Und das größte Dankeschön geht an den Verein SGSV Schlegel e.V.! Es ist toll schon das dritte Jahr in Folge solch eine Veranstaltung zu meistern. Vielen lieben Dank an jeden einzelnen Helfer!!!

Ich kann nur hoffen, dass es auch nächstes Jahr wieder so eine tolle Veranstaltung geben wird.

Susann Hörnig

Unser Rückblick auf das Jahr 2014

November
- Babajaga v.d. Eulenkluft besteht die IPO 2
- Bérenice von der Eulenkluft besteht die IPO 1

Oktober
- Géraldine de Ferignis besetht die IPO 1

September
- Biene v.d. Eulenkluft besteht die IPO 3
- Kelis Elite House besteht ihre ZTP mit V1A
- Bérenice von der Eulenkluft besteht ihre ZTP mit V1A
- Babajaga von der Eulenkluft besteht ihre ZTP mit Sg1A
- Géraldine de Ferignis besteht ihre ZTP mit Sg1A

Juni
Ein mega tolles Wochenende mit viel Spaß,tollen Leuten und Klasse Hunden liegt hinter uns.
Die 2. Auflage der Dobitage Sachsen war wieder ein toller Erfolg,insbesondere deshalb,weil die Sportfreunde aus Schlegel dieses Event so hervorragend vorbereitet hatten,das jeder etwas davon hatte.Nicht nur die Verpflegung und Betreuung war erstklassig,nein auch all die anderen Events,angefangen vom Schutzdiensttraining mit den beiden Helfern Micha und Sven,die alle Hunde souverän und genauso ,wie es die Hunde brauchten,gearbeitet haben und das bei hochsommerlichen Temperaturen,die Nachtwanderung,welche man erlebt haben muß,um zu die Begeisterung zu verstehen,mit der alle am Start waren,der Wasserschutzdienst,bei dem es Micha geschafft hat,sogar wasserscheue Hunde nass zu machen und natürlich auch der Spaßpokal,welcher seinem Namen voll gerecht wurde.

Man kann es nicht genug heraus heben,mit wieviel Freude und persönlichen Einsatz die Hundesportfreunde in Schlegel uns Gästen 3 wundervolle,ereignisreiche und gemeinschaftliche Tage geboten haben. Die weitgereisten Gäste aus Österreich und Baden- Württemberg waren begeistert und haben die weite Anreise nicht bereut.

Der Zusammenhalt und Spaß an diesen 3 Tagen stand im Vordergrund, Austausch von Wissen und Erfahrungen waren genauso gefragt wie die praktische Arbeit mit Hund. Die jüngsten Vierbeiner waren noch richtige Babys,die aber schon gut gezeigt haben,was in ihnen steckt. Marleen und Katja können richtig stolz auf ihre zwei hübschen sein. Beim Babybesuch von Vicky ihrer kleinen Bande wurde die Chance zum knuddeln von allen Seiten genutzt.

Die ältetse Vierbeinerin wird bald 11,aber ich denke,sie hat allen gezeigt was noch in ihr steckt und sie hatte sehr viel Spaß dabei. Wir freuen uns alle schon aufs nächste Jahr!

Ich denke,Bilder und Eindrücke von dem Wochenende werden bestimmt noch von den fleißigen Fotografen gezeigt. An dieser Stelle nochmals recht herzlichen Dank an alle Mitwirkenden dieses ereignisreichen Wochenendes!

Monika Jacobi
Abteilungsvorsitzende

Das Jahr 2012

09.12.2012 Kelis Elite House V2 CACIB Kassel - Kelis konnte mit ihren Erfolgen in der Jgd.-Kl. den Titel Jgd.-Champion DV und VDH erringen.
08.12.2012 Kelis Elite House Zw.-Kl. V1 CAC Kassel
18.11.2012 Bérenice von der Eulenkluft besteht die FH1 mit 70 Punkten
18.11.2012 Géraldine de Ferignis besteht die FH1 mit 92 Punkten (Pokalsiegerin)
18.11.2012 Kelis Elite House besteht die Begleithundprüfung
17.11.2012 Biene v.d. Eulenkluft besteht die FH I im SV OG Werdau
11.11.2012 Kelis Elite House SG1 Jgd.-Siegerin CACIB Karlsruhe
20.10.2012 Teilnahme DV FH DM Bella vom Beuchower Hof Platz 5 (91/96)
14.10.2012 Kelis Elite House CAC Schau Dortmund SG3
14.10.2012 Gwendolyn vom Hellerwald besteht die ZTP SG1B
13.10.2012 Hilaro v.d. Burgstätte besteht die IPO II im SV OG Lucka
13.10.2012 Kelis Elite House BSZ Dortmund SG3
13.10.2012 Nino von der Zonser Heide besteht die Ausdauerprüfung
22.09.2012 Bérenice von der Eulenkluft besteht die Begleithundprüfung
22.09.2012 Géraldine de Ferignis besteht die Begleithundprüfung
19.09.2012 Nino von der Zonser Heide erreicht den 7. Platz auf der DV Deutsche Meisterschaft in Diemelstadt mit 270 Punkten
26.08.2012 Kelis Elite House SG1 LG Jgd.-Siegerin Niedersachsen
18.08.2012 Glen Raven von den Bruggenern CACIB Leipzig Sg 2 Jugend Klasse
12.08.2012 Bérenice von der Eulenkluft SG2 CAC Res. Zw.-Kl. LG Siegerschau Treuenbrietzen
12.08.2012 Gèraldine de Ferignis V1 OKL Treuenbrietzen
12.08.2012 Hajo Honon de Ferignis vv1 Jue. Kl. Jüngstensieger Treuenbrietzen
12.08.2012 Kelis Elite House SG1 Jgd.Sieger Treuenbrietzen
08.07.2012 Bérenice von der Eulenkluft Thüringenschau Uthleben SG 2 Jgd. Kl.
08.07.2012 Gèraldine de Ferignis Thür. S-Schau Uthleben V3 Zw.-Kl.
08.07.2012 Hajo Honon de Ferignis vv1 Baby Kl. Uthleben
08.07.2012 Cherry Luna vom Leth Thüringensiegerschau V4 OKL Uthleben
08.07.2012 Kelis Elite House Thüringensiegerschau SG4 Jgd.Kl. Uthleben
19.05.2012 Hilaro v.d. Burgstätte besteht die Ausdauerprüfung im DV Kölsa
19.05.2012 Biene v.d. Eulenkluft besteht die Begleithundprüfung im DV Kölsa
19.05.2012 Biene v.d. Eulenkluft besteht die Ausdauerprüfung im DV Kölsa
19.05.2012 Nino von der Zonser Heide wird DV Landesmeister Sachsen mit 280 Punkten
28.04.2012 Hilaro v.d. Burgstätte besteht die IPO I im SV OG Werdau
21.04.2012 Kelis Elite House vv1 Jue.Kl. Dresden
21.04.2012 Glen Raven von den Bruggenern Dresden Vv 1 Jüngsten Klasse
21.04.2012 Gwendolyn vom Hellerwald Dresden V4 Offene Klasse
15.04.2012 Hilaro v.d. Burgstätte besteht die IPO I im OG Reichenbach
25.03.2012 Bella vom Beuchower Hof besteht die FH1 mit 94 Punkten

22.01.2012

Am 22. Januar 2012 war es soweit, die Abteilung Auerbach traf sich zum ersten Training des Jahres. Nach einer kurzen Besprechung und ausgiebigen Frühstück ging es dann auf den Übungsplatz, wo jeder sein Können unter Beweis stellen konnte, was auch jedem gelang.




Nach einer Unterordnungseinheit wurde zu Mittag gespeist, gestärkt ging es dann in die nächste Runde. Als Micha dann die Schutzkleidung überwarf, ging es ans Eingemachte. Egal ob „alt“ oder „jung“, jeder gab sein Bestes und es war zu vollster Zufriedenheit.




Selbst die „Kleinsten“ zeigten sich von ihrer besten Seite und wollten Micha am liebsten ganz kleinlaut in der Ecke hocken sehen. Micha zeigte sich von dem hervorragen Verhalten der Hunde beim Schutzdienst sehr beeindruckt und jeder Beller wurde kräftiger. Moni holte dann die routinierten Dobis heraus und diese zeigten Micha, wo der Hase langläuft.

Intensive Auswertungs- und Erfahrungsgespräche wurden geführt und jeder konnte sich von diesem Tag etwas mitnehmen. Wir ließen den tollen Tag mit Kaffee und Kuchen ausklingen.

(Vicky Kriegel)